Jammerlappen

Mein Nachmittag war oll. Muddern hat mit ihren Stressanrufen weitergemacht und denn hätte ich auch noch kaum Zeit. Vor der Schule habe ich noch Instantnudeln gegessen und dabei ist mir was von der scharfen Brühe ins Auge gespritzt. Das hat enorm gebrannt, als stünde mein Augapfel in Flammen. Fickoge mit Bratapfel. Ich hab mich denn kurz auf die Seite gelegt, dass sich mein Auge ausheulen kann. Dabei bin ich fast eingeschlafen. Gerade als ich in diese plüschig-weiche Einschlafphase übergetreten bin, ließ mich das Glockenspiel aufschrecken. Es war um vier und ich wurde sehr unsanft aus der Flauschzone gerissen. Meine Laune war fürn Arsch. In der Schule war ich müde und es traten plötzlich Schmerzen in der Blinddarmgegend aus. Beim Gassigehen wurden sie nach dem halben Weg mit jedem Schritt schlimmer. Ich frag mich was es sein mag. Unterleibsschmerzen können es nicht sein, denn die Erdbeerzeit war erst. Der Blinddarm kann es auch nicht sein, denn den habe ich nicht mehr. Bleibt nur noch der Darm, meines Wissens nach. Erstmal werde ich die Nacht abwarten und wenn die Schmerzen morgen noch da sind, überlege ich weiter. 

Gestern ging es mir recht gut, ich hab mich energisch gefühlt und als ich den strahlend hellen Mond betrachtete, wurde alles andere unwichtig. Mein Blick wurde gefesselt von diesem Vollmond, der so hell scheint, dass er Schatten wirft. Seine Krater waren klar zu erkennen, als würde ich den Mond durch ein Mikroskop betrachten. Immer wieder erkenne ich andere Motive in der Mondoberfläche. Manchmal dieses schaurige Gesicht, dann wieder ein Phönix, der aus einer Explosion empor fliegt. Heute war der Mond nicht zu sehen und meine Energie auch nicht. Schon auf der Arbeit war ich erschöpft und in der Schule bin ich fast weggenickt. Meine Hirnaktivität war unterirdisch, also bin ich nach der dritten Stunde nach Hause gefahren, sonst hätte ich jetzt erst Schluss und jetzt liege ich schon im Bett. Meine Augen fallen schon fast zu, keine Ahnung wie ich mich in der Schulge gefühlt hätte, ich Schwächling. Andere haben viel mehr um die Ohren und ich heul‘ hier rum. Im Moment bin ich ein echter Jammerlappen. 

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s