Laberflash

Theoretisch müsste ich voll im Eimer sein und körperlich bin ich es auch, aber mein Geist wurde heute scheinbar nicht ausreichend ausgelastet. Dabei war mein Tag ganz schön ausgefüllt. Um 9 Uhr bin ich aufgestanden und war mit Polly unten. Wir haben auf der Wiese etwas Ball gespielt und sind dann noch eine Runde gelaufen. Anschließend hab ich mir Oma Schnäppchen geschlagen und als ich zu Haise ankam, kümmerte ich mich etwas um den Haushalt: Wäsche gewaschen, Geschirr gespült, Boden gesaugt und Kleinigkeit verräumt. Danach hatte ich etwas Zeit, hab mir ein Joint gedreht, ’ne Dosensuppe warm gemacht und vorm Fernseher gechillt. Am frühen Nachmittag kam Lennox. Wir sind zusammen zum Fahrradladen gegangen und haben mir eine neue Fahrradlampe geholt. Direkt im Anschluß sind wir zu Media Markt, um die defekte Fahrradlampe zurück zu geben, die ich gestern geholt habe. Als wir wieder zu Hause waren, kam noch ein Kumpel vorbei. Wir haben zusammen ein durchgezogen und sind dann zusammen zur Schule. In der letzten Stunde war ich schon echt schlapp und hab mich ganz und gar nicht darauf gefreut, noch Gassi gehen zu müssen. Ich hab den Heimweg schnell hinter mich gebracht, hab oben nur mein Rucksack abgestellt, meine, vor Freude quietschende Polly begrüßt und bin gleich mit ihr runter. Unten trafen wir noch einen guten Freund von Polly, ein liebevoller Jackell-Dalmatiner Mischling und als wir uns von ihm verabschiedeten, kreuzte Elmo noch meinen Weg. Wieder fleißig am Pokémon fangen und jetzt geht er auch auf meine Schule. 

Endlich wieder zu Hause, höre ich wie das Bett schon sehnsüchtig nach mir ruft. Nur noch mal auf’n Pott, ’ne Jolle gedreht und ab in die Furzmulle. Mein Torso fühlt sich an, wie ein nassen Kartoffelsack und meine Glieder, wie grackelige Stöcker auf denen nasse Lappen hängen. Doch mein Kopf, der läuft noch auf Hochtouren. Erst habe ich über eine halbe Stunde mit Sid telefoniert und hab ihm ein Ohr nach dem anderen abgekaut. Er war passender Weise auch nicht so erzählfreudig, eher ko. Im Anschluss habe ich meiner Mutter noch eine knappe halbe Stunde vollgetextet und jetzt hat mein Kopf immer noch zu viel Energie. Ich habe heute eindeutig zu wenig gekifft und zu wenig gezockt. Gerade habe ich mir Tales Of Vesperia angemacht und werde noch Pokémon X und auf dem Handy zocken. Zu diesem Anime gibt es auch ein Game für PS3. Bislang gefällt es mir und das Game soll auch gut sein. Vielleicht kauf‘ ich es mir. Außerdem will ich mir noch ein Joint drehen, denn der aktuelle ist fast völlig runtergeraucht. Ich denke, dass ich dann in ungefähr drei Stunden schlafen werde …, hoffe ich zumindest. ADHS meldet sich mal wieder sichtlich. 


Quelle: facebook.com/funzentrale

Die paar Tage ohne Sid werden mir ganz gut tun und ihn sicher auch.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Laberflash

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s