Sonntagmorgen

Ich bin schon eine Weile wach. Polly hat mich geweckt, weil sie raus wollte. Also bin ich kurz nach acht aufgestanden und mit ihr los gelaufen. Zuerst sind wir zum Bäcker und dann durch den Park. Ich wäre gerne zum Bäcker Röhre oder Thonke gegangen, aber die haben sonntags nicht offen. Zum lila Bäcker wollte ich nicht. Nicht nur, weil es da teuer ist, sondern auch weil die Verkäuferinnin ständig ’ne Fresse ziehen oder telefonieren. Freundlichkeit ist da ein Fremdwort! Drauf hab ich absolut kein Bock, schon gar nicht am Sonntagmorgen. Schließlich bin ich zu Steinecke gegangen, wo es zwar auch teuer ist, aber zumindest sind die da nicht so angepisst von ihrem Job. 

Sid ist noch nicht zurück und mein Morgen war bisher friedlich. Keine Ahnung wann er kommt, bisher hat er sich noch nicht gemeldet. Mal sehen ob er dran denkt Longpapers und Filter Tips von der Tanke mitzubringen, sonst bleibst das höchstwahrscheinlich wieder an mir hängen, wie so oft. Am Dienstag fährt er bis Freitag auf irgendein Kleckerdorf. Sein Chef hat ihn zum tätowieren dort hingeschickt, also bin ich die Woche über alleine. Mich soll es nicht stören, auch wenn ich ihn immer nicht gehen lassen will, aber wie man sieht, ist es ohne ihn auch nicht schlimm. Eigentlich sogar sehr angenehm. Aber ich bin ja immer die Ursache allen Dramas in unserer Beziehung…

Nun ja, jetzt werde ich mein Käsebrötchen mit Salami, mein Schokomuffin und meine Platte Zuckerkuchen genießen. Mal sehen was der Tag so bringt.

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s