Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlappheit

Seit Samstagabend fühle ich mich krank. Am Sonntag dachte ich noch, dass ich mir eine Grippe eingefangen habe. Für zehn Minuten hatte ich eine Rotznase, aber sonst nichts. Kein Fieber, kein Husten, keine Kotze. Jedoch wird mir ständig übel: wenn ich mich bewege, wenn es zu laut ist, wenn ich am Joint ziehe, wenn ich an der Zigarette ziehe, aber nicht wenn ich was esse. Das löst einen kurzzeitigen Schweißausbruch aus. Zudem kommen Kopfschmerzen inklusive Schwindel und leichtes Schwarzwerden vor den Augen, so als würde man gleich abklappen. Das ist so ekelhaft und ätzend. 

Ich hab verschiedene Theorien was es sein könnte. Entweder war was mit den blauen Diamanten nicht ok, die ich am Samstag schmiss (wovon ich nicht mal was gemerkt habe) oder es liegt an der Meeresfrüchtepizza, die ich Montag mit Sören gegessen habe. Doch ignoriert nicht schlecht geworden. Es ist jetzt der vierte Tag, an dem ich mich wie ein Häufchen Elend und mein Gewissen zwingt mich morgen zum Arzt zu gehen, sollte es nicht besser werden. Ich will da zwar nicht hin, aber was ist wenn da was Übles im Gange ist. 

Diese Gefühl namens Kotzübel kommt immer in Schüben und bleibt manchmal einfach da. Es geht mir immer nur kurz gut. Dann will ich was essen oder auf den Pott gehen und kurz darauf geht’s mir wieder elendig. Es ist nichts schlimm, dass mir vom Rauchen noch schlechter wird, denn ich hab nicht groß Bedarf irgendwas zu rauchen. Alles was ich will ist diese kacke wegschlafen, aber ich bin nicht müde genug, um zwanzig Stunden am Tag zu schlafen. Ich weiß ja nicht mal, ob ich wirklich krank bin oder es irgendwas anderes ist. Sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube ich hab Hunger. Wenn ich esse, schaffe ich gerade mal zwei-drei Happen und schon zwingt es mich wieder ins Bett. Egal was ich mache, ich kacke ab. Es war schon eine Herkulesaufgabe mit Polly spazieren zu gehen. Und dass ich pupsen muss, merke ich daran, dass sich Schmerzen im Unterbauch ausbreiten. Echt toll meine Sommerferien mit Regenwetter und Krankheit. 

Zumindest kann ich mich auf Sid freuen. Nachdem wir gestern ein riesigen Streit hatten, will er heute für mich da sein und sich um mich kümmern. Darauf freue ich mich sehr. Noch mehr würde ich mich darüber freuen, wenn er gleich ein Arzt mit bringt, dass ich morgen nicht in meine Rentnerpraxis muss. In diesem Zustand habe ich keine Lust mich stundenlang im Wartezimmer zu krümmen.

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s