Regenwetter

Draußen schüttet es wie aus Eimern. Dazu erhellen grelle Blitze den trüben Tag und der laute Donner lässt seine Aggressionen raus. Ich würde auch am liebsten schreien. Meine ganze Wut würde ich am liebsten herausschreien. Doch was würde mir das bringen? Meine Schulden werden davon nicht bezahlt und ich wäre wohl ein neuer Staatsfeind, denn da gibt es nicht viele gute Worte für die Menschheit und die Regierung. 

Heute kam ein Brief von der Krankenkasse mit der Nachricht, dass ich denen 170 € schulde. Ja und warum? Die letzten zwei Minate wurde nicht abgebucht und ich hätte selbst überweisen müssen. Davon wusste ich natürlich nichts!!! Jetzt weiß ich nicht wo ich das Geld hernehmen soll und könnte durchweg heulen. Dieser Drecksstaat mit seiner Bürokratie voller Grauzonen und Fallen für das Proletariat. Das nennt sich also Demokratie. Für mich ist das eher eine oligarchische Tyrannei befleckt mit Lügen und Verrat. Deutschland wir weben dein Leinentuch, wir weben hinein den tausendfachen Fluch!

Mein Stiefvater wird in Zukunft meine Kontoführung übernehmen, denn ich schaffe das nervlich nicht mehr. Ständig passiert irgendwelche Scheiße. Das Geld raubt den Menschen ihren Verstand und macht sie zu ekelhaften Geschöpfen, die vergessen was es bedeutet Mensch zu sein. Wie soll man diese Situation nur nüchtern aushalten? Ich hab kein Bock mehr.

Advertisements

3 Gedanken zu “Regenwetter

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s