Verarbeitendes Schreiben

Nachdem ich nun etliche Artikel gelesen habe und sowohl das Thema Eifersucht, als auch das Loslassen behandelt habe, bleibt jetzt nur noch die Verarbeitung. Weil ich gerne schreibe, habe ich mich dazu entschieden, eine autobiographische Geschichte zu schreiben. Alles aufzuschreiben soll beim Verarbeiten helfen, aber bislang war es eher unangenehm. Auch wenn ich jetzt damit klar komme oder zumindest weiß, wie ich damit klarkommen kann und schon die ersten Schritte hinter mir habe, tun die jungen Erinnerungen dich noch weh. Dabei bin ich mal wieder mit dem Sternschnuppenstaubexpress unterwegs, was es mir leicht macht meine Gefühle unter Kontrolle zu halten und doch zersticht mir dieser Dolch die Lunge und trifft zwischendurch mein Herz. Daran zu denken ist die eine Sache, es aufzuschreiben eine andere. 

Bevor Sid von der Arbeit nach Hause kam, schrieb ich ihn einen Brief, wo drin steht, dass alles ok ist und ich mich gefangen habe. Zudem schrieb ich, dass er ruhig mit Jenna verkehren kann ohne meinetwegen ein schlechtes Gewissen zu haben. Ich will ihm schließlich nicht seine Freunde verbieten und es auch nicht so weit treiben, dass er seine Freundschaften zurücksteckt, denn sie tut ihm momentan gut, wie ich schwerenherzens ertragen muss. Könnte Jenna nicht einfach ein Jens oder Jörg sein? Muss sie unbedingt eine Sie sein, die sich die Nummer meines Freundes von seinem Arbeitskollegen hat geben lassen, weil sie ihn süß findet? Musste das unbedingt so geschehen? Ja, denn so ist das Leben. C’est la vie!

Advertisements

2 Gedanken zu “Verarbeitendes Schreiben

  1. 😦 Du wirkst sehr gefasst. Ich finde deine Einstellung von „Freunde nicht verbieten“ etc. auf der einen Seite sehr löblich. Ehrlich.
    Auf der anderen Seite finde ich das das Detail, das sie sich seine Nummer besorgt hat, aber weitaus schwerer ins Gewicht fällt. Es kommt immer auf den Einzelfall an.
    Du hast dich ja bereits entschieden wie du das handhabst. Ich kann nur sagen, ich würde meinen Freund auch nicht seine Freunde verbieten. Bei Mädels, die sich bei ihm anbiedern oder von dritten die Nummer organisieren habe ich allerdings sehr wohl etwas mitzureden.
    Ich kann dir garnicht sagen wie schäbig ich es finde das Sid da im Ernst drauf einsteigt und dann auch noch wirklich denkt das diese Jenna nur „Freundschaft“ will. Sorry, aber Sid ist echt ein Volltrottel wenn er das nicht checkt und lieber in Kauf nimmt dich zu verlieren.
    Man holt sich nunmal nicht die Nummer von nem Kerl weil man sich anfreunden will. Und man will sich normalerweise nicht nur mit jemanden anfreunen wenn man ihn „süß“ findet 😦

    Gefällt 1 Person

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s