Schreibfortschritt

Die Rohfassung des ersten Kapitels ist fertig. Gerade als ich dachte, ich hätte es geschafft, holt es mich wieder ein. Es tut immer noch so weh, dass es für Sid keinerlei Bedeutung mit dem anmalen hätte. Ich bin geradezu entsetzt und das nochmal aufzuschreiben, ist als würde ich mir den frischen Schorf runter reißen und Alkohol drübergießen. Warum tue ich mir das an? Weil das Internet sagt, dass es gut sei? Das Internet erzählt so viel Schwachsinn, aber irgendwas muss ich doch tun, um diese ganze Wut, Enttäuschung und Selbstablehnung loszuwerden. Alles was ich höre und lese sagt, dass man selbst für seine Gefühle verantwortlich bin und das fühlt sich an, als würde man mir gerade mitteilen, dass es die Zahnfee nicht gibt. Nagut, als würde man es einem Kind, dass mal an die ganzen Gestalten geglaubt hat und nun weint es fürchterlich lauter Enttäuschung. 

Das Sid nicht mehr der Märchenprinz ist, in dem ich mich verliebt habe, ist schon nicht schön zu realisieren, aber jetzt bestätigt er mir noch, dass all die Gefühle, die ganze Liebe zu ihm, nur eines meiner Hirngespinste ist. Hab ich mir das alles selbst eingeredet oder was? Bevor ich ihn kannte, kannte ich diese Gefühle nicht einmal! Es ist einfach kein Wir mehr spürbar mit den blöden Glaubenssätzen und das macht mich jetzt so traurig.

Advertisements

4 Gedanken zu “Schreibfortschritt

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s