Diese Fotzköppe

Der Montag macht seinem Ruf alle Ehre. Eigentlich ging der Tag blendend an. Ich war mit Polly unten, Sid war schon im Studio, als ich wach wurde und ich wollte meine Facharbeit komplettieren. Gestern habe ich gerade einmal drei Sätze geschrieben und morgen ist der Abgabetermin. Alles war im Lot, bis eine Nachricht von der Telekom kam. Angeblich habe ich mehr als das doppelte meines monatlichen Betrages offen. Ich rief da an, dann ging ich zur Bank, ließ mir meine Auszüge der letzten drei Monate ausdrucken und habe jetzt wieder Rennereien. Jetzt habe ich keine Nerven mehr für die Facharbeit und bin mies gelaunt. Diese Fotzköppe von der Telekom können einen echt den letzten Nerv rauben! 

Die Schule fällt heut flach für mich. Wir haben heute fünf Stunden Mathe und dafür habe ich absolut keinen Nerv, wenn mir dieser Stress im Nacken hängt. Ich höre jetzt schon die ganze Zeit Pokémonmusik, weil die mich beruhigt, wie ich rausgefunden habe. Aber genervt bin ich trotzdem noch. Nicht nur wegen Telekom und Facharbeit. Es ist arschkalt in meiner Bude, ich hab Hunger und überall sind unordentliche Ecken, die mich in solchen Gefühlslagen besonders ins Auge stechen. Mit dem Gedanken heute nicht zur Schule zu gehen, entspannt sich die Öage etwas und sobald ich was gegessen habe Word es sicher nochmal ein Stück besser. So schaffe ich heute den jämmerlichen Rest der Facharbeit und kann in Ruhe meine Kontoauszüge durchschauen, um den offenen Betrag bei der Telekom zu kontrollieren. 

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s