Der erste Arbeitstag

Heute muss ich zum ersten Mal im Theater arbeiten. Um 18 Uhr fange ich an und Emilia hat mich schon darauf vorbereitet, dass es länger geht. Um 19:30 Uhr fängt die Dreigeoschenoper an und ich muss bleiben bis jeder seine Jacke abgeholt hat. Außerdem hat sie mich vor den anderen Damen vorgewarnt, dass ich aufpassen soll was ich alles erzählen, denn die verdrehen gerne mal Tatsachen, aber ich werde mir erstmal selbst ein Bild von den Damen machen. Ich freue mich irgendwie auf den neuen Job und darauf neue Leute kennenzulernen. Außerdem habe ich mal wieder was zu tun. Zwar nichts sonderlich aufregendes, aber immerhin etwas, das Abwechslung in den Alltag bringt. Bezahlt werde ich nach Stunden, also wird mein Lohn von Monat zu Monat schwanken. Ich kriege 8,50 € die Stunde, wenn ich mich nicht irre ist das der Mindestlohn. Mal sehen was da monatlich so zusammen kommt. Diesen Monat kriege ich nur anteilig bezahlt, weil ich ja erst heute anfange und Zahltag soll immer am 25. sein. Ich bin echt gespannt auf später, aber bis dahin muss ich mir noch die Haare waschen, Fingernägel pflegen und mit Polly raus gehen. In der übrigen Zeit werde ich noch meine Handygames zocken und kiffen. Drei Stunden bleiben mir ja noch.

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s