Warum nicht?

Warum kann die Zukunft nicht warten? Ich hab gerade keine Zeit mich darum zu kümmern. Ständig bringen meine Gedanken mich zum heulen und zeigen mit wie beschissenen es ist jemanden zu verlieren. Die ganze Schmeißerei bringt alles durcheinander. Soviel habe ich schon lange nicht mehr geflennt. Gestern erst wollte ich mir nochmal meine neue DVD Das Schicksal ist ein mieser Verräter ansehen, aber schon in den ersten Minuten flossen mir die Tränen runter. Und das nur weil ich weiß wie die Geschihte ausgeht. Das Buch war schon umwerfend und der Film ist auch klasse. Nach gerade mal einer viertel Stunde musste ich ausmachen, weil ich diese Traurigkeit nicht ertragen konnte. Jetzt höre ich Musik und es ist dasselbe Spiel. Drama, Tränen, Verzweiflung. 

Ich will heute nicht zur Schule, ich will mich um gar nichts kümmern außer mir selbst. Ich kann das alles nicht parallel. Am liebsten würde ich den ganzen Tag mit Polly kuscheln und spazieren gehen, aber ich hab Verpflichtungen, die mir so ganz und gar nicht in den Kram passen. Aber so ist das Leben nun mal. Was soll man schon dagegen machen. Solange es nicht möglich ist die Zeit anzuhalten, ist es auch nicht möglich meine Lage aufzubessern.

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s