Der Thron

Heute bin ich früher zur Schule gegangen, um noch zur Chefin zu gehen. Vorher habe ich angerufen und da hat Frau Wendtland mich nach einer Doku gefragt. Die habe ich ihr dann schnell auf einen Stick gezogen und bin los gelaufen. Der Pilgerweg zur Schule ist verschneit, was mich weniger gestört hat. Viel mehr hat mich meine Körperwärme gestört. Mir war so warm, dass ich bei -7° C erst meinen Schal und dann die Handschihe auszog. Außerdem musste ich dann noch meine Jacke aufmachen und ich hatte trotzdem noch Hitze. Der Grund warum ich eigentlich früher zu Frau Wendtland gegangen bin war ein Buch. Im Dezember habe ich von einem Bekannten zwei Bücher vom 1. Weltkrieg bekommen. Auflage 1925, in altdeutscher Schrift und mit Aufmarschpläne. Der erste Band ist über die Westfront und der zweite über die Ostfront. Erste Sahne, heiße Ware, einfach geil! Frau Wendtland ist meine Geschichtslehrerin und in uns beiden brennt die gleiche Leidenschaft. Mit ihr kann ich meine historische Begeisterung teilen und das macht immer so viel Spaß. Sie hat mich gefragt, wo ich denn Bücher aus dem Reichsarchiv habe und ihre Augen haben geleuchtet, als sie den Schlieffenplan ausklappte. Das ist so, als würde ich in einen Spiegel gucken, der das eigene Spiegelbild in der Zukunft zeigt. Anschließend half ich ihr mit den Dokus. Sie wollte den Zweiteiler von meinem Stick auf ihren verschieben, aber Frau Wendtland hat eine schwere Lücke in Sachen Technik. Da geschah dann mein Highlight des Tages: ich durfte auf ihren Thron sitzen! Der Schöppenstuhl, der heilige Gral, der Ort den ich später besetzen möchte. Ich habe mich so unantastbar gefühlt. Dann sagte ich zu ihr grinsend, dass ich sie dort später ablösen werde, wenn sie in Rente geht. Daraufhin gingen ihre Mundwinkel nach oben, aber sowas von, dass nur mit lächeln konnte. Ihr Kommentar dazu ließ mich dann fliegen, wie ein stolzer Adler. Frau Wendtland -mein großes Vorbild und fantastischste Geschichtslehrerin ever- sagte, dass das sehr schön wäre und sie sich darüber freuen würde. Wow,  einfach wow. Das hat mir mal wieder Motivation für meine Zukunft gegeben. Ein Moment, der für immer als einzigartige Erinnerung bleibt.

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s