Wie gern ich doch die Zeit vergesse…

Ich hab Lust mal wieder die Zeit zu vergessen. Es ist einfach unantastbar so ganz ohne Druck zu leben, auch wenn sich die Zeit meist nicht mehr als einige Stunden am Stück vergessen lässt. Ohne Drogen finde ich es sogar recht schwer die Zeit und den damit verbundenen Druck so außen vor zu lassen, als kenne man es gar nicht erst. Das Leben fühlt sich für mich völlig lastenfrei an, wenn ich die Zeit nicht mehr spüre. Pilze, Ecstasy und LSD sind gute Hilfsmittel, um an dieses Gefühl zu gelangen. Alles geschieht einfach ohne es zu müssen und somit ist alles entspannter. Wären alle so, dann schätze ich, dass die Welt aussähe, als würden alle – durch die Bank weg – kiffen. Wie damals in Woodstock: Peace, Love und lange Haare. Das Gefühl die Zeit verloren zu haben, ist der bestmögliche Verlustgefühl das ich kenne.

Jetzt ist es einen Monat her, dass Sid und ich zusammen LSD genommen haben. Wir feierten unseren letzten Monatstag und heute haben wir unseren ersten Jahrestag. Heute früh sind wir beide mit bester Laune wach geworden und der Tag verläuft einfach nur top.

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s