Ritalin oder THC?

Morgen muss ich um acht Uhr frühs  bei meinem Psychiater sein. Ich kriege mein Ritalin, wodurch ich hoffentlich weniger kiffen werde. Es ist ja nicht so, dass ich nicht gerne kiffe, aber das geht ganz schön ins Geld. Sogesehen ist THC sogar besser um ADHS’ler medikamentös zu behandeln, aber unser spießiges Vaterland kriegt die Legalisierung nicht zustande. Kampflos werde ich mich nicht geschlagen geben, denn mein Psychiater wird von mir so lange pro- und Kontra Argumente hören, bis ich medizinisches Gras beschrieben kriege. Dann kann mein Leben sorglos weiter laufen. Ritalin macht mich schlapp, müde und verursacht Kopfschmerzen. Ich kriege nie Kopfschmeren, zumindest nicht einfach so. Gras reguliert meine überschüssige Impulsivität, beruhigt mich, gleicht mich aus und stimmt mich wohlgesonnen. Chemie versus Natur. Dank der Pharmamafia wird wohl die Chemie einen unrechtmäßig Sieg nach Hause tragen. Was sind das für hohlköpfige Gesetze, die natürlich Erzeugnisse verbieten und chemische empfehlen?!  

Advertisements

Schreib dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s